16. Sonstige kurz- und langfristige Vermögenswerte

Zum 31. Dezember setzten sich die sonstigen kurz- und langfristigen Vermögenswerte wie folgt zusammen:

  2010 2009
in Mio €   davon kurzfristig   davon kurzfristig
Beteiligungen und langfristige Darlehen 254 6 74 5
Steuererstattungsansprüche 240 224 253 242
Rabatte 124 124 129 129
Forderungen nach dem Krankenhausfinanzierungsgesetz 111 79 145 89
Aktivierte Fremdfinanzierungskosten 108 10 107 10
Leasingforderungen 73 29 55 22
Geleistete Anzahlungen 53 52 41 39
Rechnungsabgrenzungsposten 45 15 32 16
Derivative Finanzinstrumente 25 18 49 29
Rückdeckungsforderungen 25 0 23 0
Forderungen aus Managementverträgen in Kliniken 7 7 6 6
Übrige sonstige Vermögenswerte 496 367 428 318
Sonstige Vermögenswerte, brutto 1.561 931 1.342 905
abzüglich Wertberichtigungen 8 6 13 12
Sonstige Vermögenswerte, netto 1.553 925 1.329 893

  2010 2009
in Mio €   davon kurzfristig   davon kurzfristig
Beteiligungen und langfristige Darlehen 254 6 74 5
Steuererstattungsansprüche 240 224 253 242
Rabatte 124 124 129 129
Forderungen nach dem Krankenhausfinanzierungsgesetz 111 79 145 89
Aktivierte Fremdfinanzierungskosten 108 10 107 10
Leasingforderungen 73 29 55 22
Geleistete Anzahlungen 53 52 41 39
Rechnungsabgrenzungsposten 45 15 32 16
Derivative Finanzinstrumente 25 18 49 29
Rückdeckungsforderungen 25 0 23 0
Forderungen aus Managementverträgen in Kliniken 7 7 6 6
Übrige sonstige Vermögenswerte 496 367 428 318
Sonstige Vermögenswerte, brutto 1.561 931 1.342 905
abzüglich Wertberichtigungen 8 6 13 12
Sonstige Vermögenswerte, netto 1.553 925 1.329 893

In den Beteiligungen und langfristigen Darlehen sind Beteiligungen in Höhe von 190 Mio € (2009: 9 Mio €) enthalten, die nach der Equity-Methode konsolidiert wurden.

Die Forderungen nach dem Krankenhausfinanzierungsgesetz umfassen im Wesentlichen Ansprüche der Fresenius Helios auf Auszahlung von zweckgebundenen Fördermitteln, die durch bereits vorliegende Bescheide der entsprechenden Förderinstitutionen fest zugesagt sind.

Auf sonstige langfristige Vermögenswerte wurden Abschreibungen in Höhe von jeweils 2 Mio € im Geschäftsjahr 2010 bzw. 2009 vorgenommen.

Zurück zu:
15. Vorräte
Lesen Sie weiter:
17. Sachanlagen

QUICKFINDER

Verlauf

Tools