Personalmanagement

Eine Grundvoraussetzung für nachhaltiges Wachstum sind hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die fortschreitende Globalisierung unserer Märkte hat die Rahmenbedingungen des Personalmanagements bei Fresenius verändert: Dazu zählen Faktoren wie die demografische Entwicklung, der Wandel zur Dienstleistungsgesellschaft oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der Einfluss dieser Faktoren wird sich in den kommenden Jahren noch verstärken und das Personalmanagement vor neue Herausforderungen stellen.

Wir passen unsere Personalinstrumente ständig den jeweiligen Anforderungen an. Beispielsweise starteten wir neben dem etablierten internen Mentorinnen-Netzwerk bei HELIOS eine Kooperation mit einem Mentorinnen-Netzwerk für Frauen in Naturwissenschaft und Technik der hessischen Hochschulen. Dieses fördert gezielt Studentinnen und Doktorandinnen der naturwissenschaftlich-technischen Fächer und unterstützt so deren persönliche und fachliche Entwicklung. Einen Schlüsselfaktor zur Mitarbeitergewinnung und -bindung sehen wir in der Möglichkeit, die berufliche Karriere mit der persönlichen Familienplanung zu verbinden. So wurden beispielsweise die Kinderbetreuungsangebote bei HELIOS ausgeweitet.

Im Berichtsjahr haben wir Langzeitkonten ergänzend zu unseren Arbeitszeitmodellen in einigen Unternehmensbereichen in Deutschland eingeführt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können neben tariflichen Leistungen auch eigene Beiträge wie Urlaub oder Teile des Entgelts einbringen. Das Langzeitkonto können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem späteren Zeitpunkt nutzen, etwa um sich durch persönliche Weiterbildung weiterzuqualifizieren, ein Familienmitglied zu pflegen oder auch um eine vorzeitige Überleitung in den Ruhestand zu ermöglichen. Mit diesem zeitgemäßen, modernen Personalinstrument wollen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig an uns binden.

Lesen Sie weiter:
Talentmanagement

QUICKFINDER

Verlauf

Tools